Montag, 21. März 2016

Erneuter Anschlag

Schon wieder haben Sie zugeschlagen! 
 
Zum wiederholten mal wurde das Büro des Landtagsabgeordneten Sebastian Scheel und der Fraktion DieLinke im Kreistag Meißen Ziel eines  Angriffs. 
Mit einem Stein wurde versucht eine Scheibe einzuschlagen, Schmierereien mit Runen sind auf den anderen Scheiben zu sehen. Zuletzt wurde im August 2015 eine Scheibe eingeschlagen.

Wir verurteilen diese Randale und distanzieren uns von jeglicher Gewalt. Auseinandersetzung ja, aber nur auf politischer Ebene!

Heiko Isopp
Vorsitzender Ortsverband Riesa




Montag, 7. März 2016

Zum Internationalen Frauentag


Frauentag von 123gif.de


 Wo Frau sich regt und Gutes tut
mit all ihrer Fügung und ihrem Mut
möge Dankbarkeit und Lob sie erreichen
setze auch du dafür ein Zeichen.
 
© Ute Nathow 

Am 08. März gratulieren wir allen Mädchen und Frauen,
Genossinnen, Asylbewerberinnen, zum internationalen Frauentag
.
Wir sagen Danke für Eure tagtäglichen Leistungen
im Beruf, in der Familie, im gesellschaftlichen Leben.
Wir stehen fest an Eurer Seite im Kampf um Gleichberechtigung.

Frauentagsbegegnung




Am  05. März trafen sich Asylfrauen mit Vertretern des Aktionsbündnisses „Riesaer Appell“ zu einer gemeinsamen Feierstunde, anlässlich des 8. März, im Stadtmuseum Riesa.
40 Frauen sind unserer Einladung gefolgt und wir haben trotz sprachlicher Barrieren zwei anregende und berührende Stunden zusammen verleben können. Mit dem Imagefilm von Riesa konnten wir den Frauen unsere Stadt etwas näher bringen und bei einem Rundgang durch die Stadtgeschichte im Museum auch vertiefen.

Der Besuch in der Kinder- und Erwachsenenbibliothek erweckte teils großes Interesse. Zur Überraschung der Frauen  wurden Kinderbücher übergeben, die mithelfen,  die deutsche Sprache zu erlernen.
Bei Kaffe und Kuchen, begleitet durch angenehme Klaviermusik, fanden rege Gespräche statt.
Wir waren betroffen von den geschilderten Schicksalen und können damit noch besser  nachvollziehen, dass diese Menschen für sich ein Leben in Frieden und Glück suchen.
Die herzliche Verabschiedung und ihre Dankbarkeit für diese zwei angenehmen Stunden bestärkt uns auch weiterhin die Begegnung mit den bei uns lebenden Asylsuchenden zu forcieren.
Unser herzlicher Dank gilt den Mitstreitern des Museumsverein und der Bücherfreunde, die mit großer Umsicht an der erfolgreichen Gestaltung des Nachmittags mit geholfen haben.










Freitag, 4. März 2016

Warum die Bahnverbindung Chemnitz - Bad Liebenwerda wegfallen soll

Anbei eine anschauliche Erklärung für den geneigten Leser/ Zuschauer, warum immer weniger Bahnlinien in unserer Region am "Netz" bleiben. Etwas irritierend, warum aber die Gelder zum Kauf von Zugmaschinen steigen.

Viel Spaß beim ansehen!

https://www.facebook.com/vvogmbh/videos/vb.381173921959484/964428256967378/?type=2&theater

Jetzt wird mit weniger Bewohnern begründet, dass man "Netze" schließt. Mit weniger Infrastruktur werden wir aber die Menschen in unserer Region nicht halten und schon gar nicht zurückgewinnen. Ein geplanter Teufelskreis, der unsere Region um so mehr trifft, da wir ja noch nicht mal eine zügige Straßen- und Autobahnanbindung haben.
Wie lange wollen wir dem tatenlos zusehen?

Mitstreiter für den Erhalt unserer Infrastruktur können sich bei uns melden.

Uta Knebel

Unsere beliebtesten Beiträg seit Blog-Beginn